Keine Reise in Sicht? Diese Bücher helfen!

Bücher mögen keine Urlaube ersetzen, aber sind ein wunderbarer Weg, in andere Welten einzutauchen und die Außenwelt für eine Zeitlang auszublenden. Warum nicht mit Hilfe von Romanen auf Reisen gehen? Hier fünf Romane, mit denen das spielend funktioniert!

1. Für alle, die in Österreich bleiben wollen ...

... und es ein wenig düsterer mögen, ist die historische Krimi-Reihe rund um den Polizeiagenten August Emmerich ideal. Diese stammt aus der Feder der Vorarlberger Autorin Daniela Larcher, die ihre Bücher unter dem Pseudonym Alex Beer veröffentlicht. Im September erscheint mit „Der letzte Tod“ bereits der fünfte Band. Angesiedelt sind die Geschichten kurz nach dem Ende des Ersten Weltkrieges in Wien, wo der Protagonist mit sehr unkonventionellen Methoden seine Fälle löst. Mit viel Witz, geschichtlichem Kolorit, aber vor allem Spannung gibt Alex Beer in seinen Romanen auch Einblicke in Emmerichs persönliche Geschichte, die von einer Kriegsverletzung geprägt ist. Was ihn aufrecht hält, ist die Liebe zu seiner Luise.

Die Titel der bisher erschienenen August Emmerich-Krimis:

  • Der zweite Reiter
  • Die rote Frau
  • Der dunkle Bote
  • Das schwarze Band

Erschienen bei Limes.

2. Für alle Vielflieger ...

... ist „Flugangst 7A“ von Sebastian Fitzek, dem Thriller-König schlechthin, die perfekte Wahl. Um seine Tochter nach Jahren wieder zu sehen, überwindet Psychiater Mats Krüger seine Flugangst und wagt einen Langstreckenflug von Buenos Aires nach Berlin. Doch das Unternehmen wird zum Horrortrip, als er per Anruf von einem Unbekannten informiert wird, dass sich an Bord eine ehemalige Patientin befindet. Der möderische Auftrag: Mats soll sie dazu bringen, das mit 600 Passagieren besetzte Flugzeug zum Absturz zu bringen. Tut er es nicht, stirbt seine Tochter. Eine Lektüre, die über Stunden fesselt. Man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen und lernt obendrein noch einige interessierte Dinge.

Erschienen bei Droemer/Knaur.

Sommerlektüre für jeden Geschmack | Credit: iStock.com/MiraPen

3. Für alle, die die reale Welt gerne verlassen ...

... sind die verschiedenen Märchenwelten in den "MinaLima Schmuckausgaben" ein wunderschön illustrierter Zufluchtsort. Der Coppenrath – Verlag hat darin von der kleinen Meerjungfrau bis zum Dschungelbuch bereits viele allseits bekannte Märchen veröffentlicht. Viele kennen jedoch nur die Disney-Filme und wissen gar nicht, was die Autoren damit eigentlich zum Ausdruck bringen wollten. Hier hat man nicht nur die Möglichkeit, die originellen Geschichten kennenzulernen, man kann sich dank dem umfassenden Zusatzmaterial und mittels wunderschön illustrierter Seiten auf eine ganz neue Weise mit dem Inhalt beschäftigen. Dafür lohnt es sich auch, etwas tiefer in die Tasche zu greifen (ca. € 30,-).

Erschienen bei Coppenrath.

4. Für alle, die gerne weiter weg möchten ...

... ist das Buch „Wild like a river“ von Kira Mohn eine gute Wahl. Auf einer Reise durch Kanadas Nationalpark begleitet man Haven dabei, wie sie ihre kleine, naturbelassene Welt verlässt und für ein neues Leben, mehr Freunde und die Liebe in die große Stadt zieht. Nicht nur eine schöne Geschichte, sondern ein Weg, die unnachahmliche Landschaft und das Flair Kanadas zu erleben. Wer nach diesem Buch noch immer nicht genug hat, erfreut sich sicherlich auch an der Fortsetzung „Free like the wind“.

Erschienen bei Rowohlt.

5. Für alle, die von einer Welt nicht genug haben ...

... empfiehlt sich „Cryptos“ von der österreichischen Autorin Ursula Poznanski. Wer anfängt zu lesen, verlässt garantiert über Stunden nicht das Haus! Denn in diesem Buch geht es buchstäblich heiß her. Vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels arbeitet Jana als Designerin. In ihren Welten leben die Menschen in einer virtuellen Realität. Doch plötzlich stimmt etwas in Janas Lieblingswelt Kerrybrook nicht mehr … Meisterlich geschrieben ist das Buch, das gleichzeitig ein Aufruf ist, unser Verhalten grundlegend zu überdenken, soll der Planet Erde erhalten bleiben. Bei aller Ernsthaftigkeit, was die Botschaft angeht, bleibt dennoch Platz für Unterhaltung.

Erschienen bei Loewe.

Zur Autorin

Cara Krist liest leidenschaftlich gerne und hat für Leseratten den einen oder anderen vielversprechenden (Geheim) Tipp auf Lager! Auf www.weekend.at stellt sie uns ihre Empfehlungen vor.

Autor: Cara Krist, 02.06.2021