Eat your water! Top 10-Lebensmittel mit hohem Wassergehalt

Diese zehn Lebensmittel mit hohem Wassergehalt versorgen den Körper auch bei hohen Temperaturen mit ausreichend Flüssigkeit und den nötigen Nährstoffen.

1. Gurke

Die Gurke ist ein außerordentlich wasserhaltiges Gemüse: Mit einem Prozentanteil von 96 Prozent gehört sie definitiv zu den Spitzenreitern unter den erfrischenden Gemüsesorten. Lediglich 16 Kalorien befinden sich in 100 Gramm des grünen Kürbisgewächses. Sie ist zudem eine Quelle an Vitamin K, das an der Blutgerinnung beteiligt ist und für den Knochenaufbau notwendig ist. All das macht die Gurke zu dem optimalen Begleiter an heißen Sommertagen, beispielsweise in Form eines Smoothies oder als klassische Beilage zu Gegrilltem.

2. Blattsalat

Seit vielen Jahren hält sich die Annahme hartnäckig, dass Blattsalat nur aus Wasser und kaum aus Vitamine bestünde. Glücklicherweise ist das Gegenteil der Fall. Es ist richtig, dass Blattsalat mit 95 Prozent Wasseranteil ein starker Flüssigkeitslieferant ist, aber Nährstoffe und Vitamine gibt's auch dazu. Besonders reich ist der Salat an dem B-Vitamin Folsäure, welche bei der Blutbildung und Wachstumsprozessen eine enorm große Rolle einnimmt. Und da Sommerzeit Salatzeit ist, findet sich fast jeden Tag eine Gelegenheit für eine große Schüssel kalorienarmes „Grünzeug“! Bei der Vielfalt an Blattsalat-Sorten kommt auch keine Eintönigkeit auf. Von Eisbergsalat, Lollo Rosso und Bianco, Endivien und Kopfsalat bis hin zu Romana: Hier kommt jeder auf seine Kosten.

3. Paprika

Obwohl rote und gelbe Paprikaschoten ihren grünen Artgenossen aufgrund ihres Geschmacks vorgezogen werden, sollte man an heißen Tagen eher auf die bitterere Variante zurückgreifen. Der grüne Paprika besteht zu 94 Prozent aus Wasser und ist damit der Spitzenreiter unter den "Tricolori". Ist man auf Vitamin C aus, bietet sich wiederum der rote Paprika an, welcher auf 100 Gramm ganze 400 Milligramm davon aufweisen kann.

Paprika haben einen Wassergehalt von 94 Prozent | Credit: iStock.com/Donhype

4. Zucchini

Besonders am Grill kommt dieses Kürbisgemüse im Sommer häufig zum Einsatz. Gemüsespieße mit Zucchini schmecken nicht nur, sie tragen auch einen Teil zur Deckung des Wasserbedarfs bei. Mit 93 Prozent Wassergehalt sichern sie sich immerhin den 4. Platz der Top 10 der wasserreichsten Lebensmittel. Die „kleinen Kürbisse“, wie Zucchini wörtlich übersetzt heißen, strotzen nur so von Vitaminen und Mineralstoffen. Ihr geringer Kaloriengehalt ist ein weiterer Pluspunkt.

5. Spinat

Auch der Spinat ist reich an Wasser – 92 Prozent sind es sogar! Damit kommt er sogar noch vor der Wassermelone. Aber Achtung! Neben Wasser ist er auch reich an Vitamin K, Betacarotin und Magnesium. Vielleicht hatte Popeye ja dem Spinat weniger seine Muskelkraft, sondern vielmehr seine Sehkraft zu verdanken? Wie viele andere Obst- und Gemüsesorten dieser Liste ist auch der Spinat ein wahres Chamäleon in puncto Zubereitung. Die Vielfalt reicht von Smoothies und Salaten über Kuchen bis hin zu Pasta.

Spinat besteht zu 92 Prozent aus Wasser | Credit: iStock.com/Lecic

6. Wassermelone

Wie der Name verrät, ist sie äußerst reich an Wasser. Die aus Afrika stammende Nutzpflanze erfrischt mit ihrem süßen, leichten Geschmack und erinnert an laue Sommerabende – herrlich! Der hohe Wassergehalt von 91 Prozent kommt besonders dann zu tragen, wenn die Melone zu wässrigem Slushy-Eis oder alkoholischen Getränken, beispielsweise zu einer Bowle mit Weißwein und Prosecco, verarbeitet wird. Auch ein heißer Tipp: Die geschnittene Wassermelone vor dem Verzehr im Kühlschrank lagern! Botanisch gesehen ist die Melone eigentlich ein Kürbisgewächs und somit Gemüse. Vielleicht liegt es daran, dass sie sich auch mit herzhaften Lebensmitteln zu einem sommerlichen Salat verarbeiten lässt. Feta, Rucola und Zwiebeln harmonieren mit ihr perfekt. Wer hätte gedacht, dass dieser Exot so vielfältig ist?

7. Erdbeeren

Die roten Superfrüchte sind wohl das beliebteste Sommerobst überhaupt! Und das auch zurecht: Auf eine Menge von 100 Gramm kommen 90 Prozent Wassergehalt, 64 Milligramm Vitamin C, was immerhin 87 Prozent des Tagesbedarfs eines Erwachsenen abdeckt. Hinzu kommt noch, dass sie so wie ihre anderen wasserreichen Kollegen sehr kalorienarm ist. Je länger man die Früchte reifen lässt, desto intensiver ist im Endeffekt der süße, fruchtige Geschmack.

Erdbeeren bestehen zu 90 Prozent aus Wasser | Credit: iStock.com/Kwangmoozaa

8. Orange

Dass die Orange uns nicht nur mit ausreichend Wasser, sondern auch Vitaminen versorgt, ist allseits bekannt. Zu 87 Prozent besteht sie aus Wasser, somit gehört sie zu den Spitzenreitern der wasserreichen Früchte. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft am Morgen macht munter, fröhlich und hält fit. 50 Milligramm Vitamin C stecken in 100 Gramm Orange – also eine wahre Vitaminbombe! Der gesündeste Teil der Zitrusfrucht ist erstaunlicherweise die weiße Haut zwischen Fruchtfleisch und Schale. Sie ist genauso reich an Vitaminen wie das Innere der Frucht und beinhaltet die meisten Ballaststoffe.

9. Grapefruit

Etwa 88 Gramm Wasser nehmen wir auf, wenn wir 100 Gramm der bitter-süßen Frucht verzehren. Somit gehört auch die Kreuzung aus Orange und Pampelmuse zu den „Wasserspendern“ unter den Früchten. Getränken verleiht sie nicht nur eine originelle Farbe, sondern geschmacklich eine einzigartige Note. Wer nicht genug von Grapefruit bekommen kann, der kann mit drei Stück davon sogar seinen Tagesbedarf an Vitamin C decken.

"Wasserspender" Grapefruit | Credit: iStock.com/Bozidarka Jaglicic

10. Ananas

Rund 85 Prozent Wasser stecken in der aus Südamerika stammenden Frucht mit ihrer unverkennbaren Form. Ihr süßer bis säuerlicher Geschmack peppt Obstsalate und Sorbets auf. Doch ebenso wie die Wassermelone kann auch dieser Exot problemlos mit herzhaften Zutaten kombiniert werden. Ob Garnelen-Salat, Thai-Curry oder Fried Rice: Einem abwechslungsreichen Sommer steht kulinarisch gesehen dank der Ananas nichts mehr im Wege!

Auch, wenn all diese Lebensmittel reich an Wasser sind, darf man sich nicht auf Obst und Gemüse verlassen, was die Deckung des Wasserbedarfs angeht. Erwachsene und Jugendliche sollten täglich etwa 35 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht trinken. Eine Person, die 70 Kilogramm wiegt, benötigt demnach 2,45 Liter Wasser pro Tag.

Zur Autorin

Kulinarik, Reisen, Film & Musik, Psychologie und kreative Hobbys - nur eine kleine Auswahl an Dingen, die Passion Author Helene Schweinberger aus Niederösterreich zu ihren vielfältigen und informativen Textbeiträgen für www.weekend.at inspirieren.

Autor: Helene Schweinberger, 01.07.2021