Open Air Kino-Genuss im Zeughaus in Innsbruck

Bei Nacht und im Freien ist es besonders schön, mit dem Licht zu spielen. Bunt und Schwarzweiß, schräg und schön, traurig und lustig, auf jeden Fall immer vielfältig – so präsentiert sich das diesjährige Open Air Kino-Programm im Rahmen des Kultursommers im Zeughaus in Innsbruck. Die Lichtspiele vom 29. Juli bis 29. August bringen Überraschendes und Besonderes aus den letzten Jahrzehnten sowie aktuelle Highlights der Kinowelt auf die Leinwand.

Cineastische Leckerbissen

Zum Programm in diesem Jahr gehört unter anderem eine Reihe an Musikfilmen, wie für Sommernächte gemacht: „Amazing Grace“, der gefeierte Aretha Franklin-Konzertfilm, das Miles Davis-Biopic „Birth of the Cool“ und „Jazz on a Summer’s Day“, einem der berühmtesten Live-Jazzmitschnitte aller Zeiten, vom Newport Jazz Festival 1958. In Zusammenarbeit mit Queertactics, dem queer_feministischen Film Festival Wien, der Aidshilfe und archfem werden zwei ausgewählte Filme des Festivals, das diesen Juni zum zweiten Mal in Wien stattfindet, gezeigt. Anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Tiroler Volksschauspiele laufen am 26. August Ausschnitte aus der ORF-Aufzeichnung von "Die 7 Todsünden" über die Leinwand.

Familienprogramm

Auch Filme für die ganze Familie finden sich im Programm. Gemeinsam mit dem Zeughaus wurden drei Humor-Klassiker passend zur Ausstellung „Gehen – Fahren – Reisen“ rund um lustige Fahrrad- und Autofahrten ausgewählt. Die Dokumentation „Whatever happened to Gelitin“ begleitet die Sonderausstellung der seit den 1990er Jahren immer wieder aufsehenerregenden Künstlergruppe Gelitin im Landesmuseum Ferndinandeum. Aktuelle Filmkunstwerke wie „Nomadland“ und „Parasite“ sind auch mit dabei, und der Open Air Kino Monat endet am 29. August in alter Tradition und auf vielfachen Wunsch hin mit „Zorba the Greek“.

Kostenloser Eintritt & 3-G-Nachweis

Kostenlose Karten können an den drei Tagen vor der jeweiligen Vorstellung im Cinematograph, im Leokino oder im Zeughaus zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeholt werden, Restkarten werden auch direkt vor Ort ausgegeben. Für den Zutritt zum Open Air Kino wird weiterhin ein 3-G-Nachweis benötigt, im Innenhof des Zeughauses herrscht dann freie Platzwahl auf 750 Sitzplätzen. Für internationale Speiseschmankerl zum Filmgenuss sorgt „Mezze“ mit einer eigenen Open Air Bar. Gespielt wird immer wenn es dunkel wird, natürlich bei jedem Wetter, denn die Lichtspiele sind wasserfest und sturmerprobt, und das Publikum ist es im 27. Jahr des Open Air Kinos auch!

Infos & Programm: 
www.leokino.at/openairkino

Autor: Manuela Fritz, 22.07.2021