Frauenpower: Kneidinger Schwestern unterstützen Poxrucker Sisters

Für ihre Horizont Tour hat das Dialektpop Trio aus dem Mühlviertel jetzt bewegte Unterstützung erhalten: Die Schwestern Anna und Maria Kneidinger, Geschäftsführerinnen vom Kneidinger Center, verfolgen den Weg der Sisters seit Jahren und sind auch begeisterte Konzertbesucherinnen. Stefanie, Christina und Magdalena waren auf der Suche nach einem Tourbus für ihre anstehende Horizonttour. „Instrumente, technisches Equipment, Deko und alles was auf der Bühne dazugehört – das braucht Platz und wurde mit jeder Tournee natürlich mehr“, lacht Magdalena Poxrucker. Und jetzt haben sich die 5 Frauen gefunden. „Die Botschaften und die Musik der Poxrucker Sisters sprechen uns einfach an und das unterstützen wir gerne!“, so Anna Kneidinger. Besonders das Frauenthema verbindet die fünf Schwestern. Im Musikbusiness wie auch in der Autobranche müssen sich Frauen besonders behaupten. Durch die Kooperation wird also auch gezeigt, dass Frauen noch mehr schaffen können, wenn sie zusammenhelfen. Ganz passend zum Songtitel „Deafs a bissl mehr sei“, der dann auch live zu hören sein wird. Die Poxrucker Sisters starten ihre Bandtour am 13. August 2021 daheim. „Endlich geht’s wieder los! Wir sind schon recht aufgeregt, denn der Tourstart am Leitenbergerhof in St. Ulrich – also bei uns daheim -  ist schon etwas sehr besonders“, freut sich Christina Poxrucker. Weiter gehts dann am 14. Augusti bei der Bühne am Dom. "Eins ist fix: Mit dem neuen Tourbus vom Kneidinger Center kommen wir überall sicher hin“.

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 19.07.2021